FAQ


Lydia Beneckes FAQ - Antworten auf sehr häufig eingehende Fragen:

 

Ich möchte ein Praktikum bei Lydia machen

Das ist leider nicht möglich, da mein Berufsmodell eher ungewöhnlich ist:
Ich arbeite dienstags bis donnerstags in meinem Kernarbeitsbereich, der Straftäter*innen-Behandlung (Rückfallpräventionsmaßnahmen). Hierbei bin ich für zwei unterschiedliche Institutionen tätig: Eine Ambulanz für Sexualstraftäter*innen (wo ich mit erwachsenen Sexualstraftäter*innen und jugendlichen Sexualdelinquent*innen im Rahmen der Straffälligenhilfe arbeite) und eine speziellen Form von JVA (Sozialtherapeutische Anstalt), in der ich mit männlichen Gewaltstraftätern arbeite. Es ist mir nicht möglich, zu diesen beiden unterschiedlichen Institutionen Praktikant*innen mitzunehmen. An den anderen Tagen in der Woche arbeite ich häufig an Texten oder Vorträgen oder beantworte Anfragen. Hierbei sitze ich an meinem Laptop und mache meine Arbeit alleine. Wenn ich Fortbildungen oder Vorträge abhalte, reise ich teils über weite Strecken mit meinem Lebensgefährten Sebastian. Es gibt also aufgrund meines Berufsmodells keine Möglichkeiten, bei mir ein Praktikum durchführen zu können.


Student*innen der Psychologie oder Sozialen Arbeit, die im Rahmen eines Praktikums die Arbeit mit Straftäter*innen kennenlernen möchten, empfehle ich, in ihrem Wohnumkreis Einrichtungen wie Justizvollzugsanstalten oder Maßregelvollzugskliniken zu suchen und sich dort nach der Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren, zu erkundigen.

 

Ich bin Schüler*in / Student*in und möchte ein Interview mit Lydia für meine Facharbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit usw. durchführen.

Leider hat das Arbeitsaufkommen in den letzten Jahre so sehr zugenommen, ebenso wie die entsprechenden Anfragen, dass ich solche Interviews derzeit und in absehbarer Zeit nicht mehr führen kann. Sollte sich dies wieder ändern, wird das hier auf der Homepage mitgeteilt.

 

 

Ich glaube, dass mein*e Partner*in / Ex-Partner*n / Mutter / Vater / Bruder / Schwester / Nachbar*in / Arbeitgeber*in /Arbeitskolleg*in usw. eine psychopathische Persönlichkeit hat und möchte dies mit Lydia besprechen / Hinweise, wie ich damit umgehen soll / ein Gutachten von Lydia, das belegt, dass ich richtig liege.

Wir bekommen sehr viele dieser Anfragen. Typischerweise liegt dem ein zwischenmenschlicher Konflikt zugrunde. Wenn ein zwischenmenschlicher Konflikt mit einer anderen Person über einen längeren Zeitraum besteht, wäre es gut, konstruktive Lösungsstrategien zu erarbeiten. Diese können beispielsweise darin bestehen, selbst anders mit dem Konflikt umgehen zu lernen oder aber auch, die konflikthafte Beziehung abzubrechen, wenn keine Aussicht auf Verbesserung besteht. Hierfür ist ein Label wie „Psychopath*in“, „Narzisst*in“ - oder was auch immer - nicht erforderlich. Eine „Ferndiagnose“ basierend auf den Abgaben einer Konfliktpartei ist jedenfalls weder sinnvoll noch wäre diese seriös.

Wenn es sehr schwer fällt, sich aus einer chronisch konflikteichen Beziehung zu lösen, könnte es auch mit eigenen Anteilen zu tun haben. Beispielsweise könnte jemand, der in einem gewalttätigen Elternhaus aufgewachsen ist, immer wieder in Beziehungen unbewusst dem Elternhaus ähnliche Partner*innen suchen und sich hierdurch wiederholt in von häuslicher Gewalt geprägten Beziehungen wiederfinden. Entsprechende eigene Anteile an dysfunktionalen zwischenmenschlichen Beziehungen könnten beispielsweise im Rahmen einer Therapie beleuchtet werden. 

Zum Thema häuslicher Gewalt gibt es beispielsweise hier Informationen: 


www.polizei-beratung.de



Bei  Sorgerechtsstreitigkeiten sind entsprechende Fachanwält*innen und / oder (bei Bedarf) der Kinderschutzbund zu konsultieren. Wir bieten keine entsprechenden Angebote an.

 

Ich benötige DRINGEND Hilfe…

Wenden Sie sich bitte (je nach Problem) an die Polizei, eine*n Jurist*in, den Weissen Ring, den Kinderschutzbund, eine Psychiatrie oder die entsprechende Anlaufstelle die in Ihrem Fall geeignet erscheint. Wir bearbeiten keine „Notfälle“ und sind auch keine Beratungsstelle für persönliche oder zwischenmenschliche Probleme.

 

Ich bis sicher, dass meine Lebensgeschichte so faszinierend ist, dass Lydia mich kennenlernen und eventuell ein Buch über mich schreiben möchte.

Lydias Kernarbeit und ihre Projekte füllen ihre Zeit vollständig aus, weshalb wir entsprechende Anfragen nicht bearbeiten können.

 

Warum wurde meine Privatnachricht auf Facebook / Instagram / Twitter nicht beantwortet?

Wir bekommen sehr viele Nachrichten über alle bekannten Kanäle, dass leider nicht alle eingehenden Nachrichten beantworten können.

Diese Webseite und einige Partnerdienste mit entsprechender Genehmigung nutzen Cookies und andere Technologien um bestmöglichen Service zu bieten. Durch schließen der Anzeige, oder bei weiterer Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzbestimmungen und Cookie Informationen finden Sie hier: weitere Informationen